Neuzugang beim TVE – hartelijk welkom Robin Jansen #23

0
392
Neuzugang beim TVE: der Niederländer Robin Jansen - Wunschkandidat des neuen Trainers Peter Portengen (r.) (Foto: TVE)

Pünktlich zum Start der Rückrunde verkündet der TVE die Verpflichtung von Robin Jansen, der heute früh bereits mit im Bus nach Fürstenfeldbruck sitzen wird um nach dem erfolgreichen Auftakt mit dem neuen Trainer Peter Portengen am vergangenen Wochenende jetzt auch auswärts die so wichtigen Punkte gegen den Abstieg zu holen, denn das ist es, was unbedingt vermieden werden soll.

Robin Jansen, der 1,95 m große Niederländer verstärkt den linken und mittleren Rückraum des Herzblut-Kaders und ist auch für Peter Portengen eine bekannte und willkommene Verstärkung: „Ich kenne Robin bereits aus meiner Zeit als Trainer in den Niederlanden. Er ist eine starke Ergänzung für die Mannschaft und passt vom Charakter her sehr gut ins Team, was mir ungemein wichtig ist. Robins Stärken liegen zum einen im 1-gegen-1, aber er hat zum anderen auch stets ein wachsames Auge auf den Kreis. Durch die Neuverpflichtung sind wir flexibler aufgestellt und können agileren Handball spielen“. Der zuletzt beim BEVO HC und Volendam eingesetzte 25-Jährige freut sich sichtlich über die neue sportliche Herausforderung: „Ich konnte die Mannschaft bereits während des Probetrainings kennenlernen und habe mich in ihren Reihen sofort wohl und willkommen gefühlt. Was mich vor allem beeindruckt hat, ist die große Motivation und der Kampfeswille, die aus dem hartem Training resultieren. Nun freue ich mich auf den hochklassigen Wettkampfsport in Emsdetten und gebe im Kampf gegen den Abstieg für den TVE alles“
Die TVE Marketing GmbH wünscht der neuen #23 und der Mannschaft zum Einstieg die nächsten zwei Punkte und heißt Robin in Emsdetten herzlich willkommen! AllesDetten kann sich dem nur anschließen – hartelijk welkom!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein