Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird verschoben, weitere Qualifikationen möglich

0
183

Der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird um ein Jahr auf 2021 verschoben. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Weil diese das gemeinschaftliche Leben und die Vereinsarbeit ausgebremst hat, hat der Kreis Steinfurt entschieden, wie Bund und Land zu handeln. Der Bundeswettbewerb wird 2023 stattfinden, der Landeswettbewerb 2022.

„Dörfer und Ortsteile haben also noch ausreichend Zeit, sich auf die Teilnahme am Wettbewerb vorzubereiten. Vielleicht ist die Verschiebung ja auch Anlass für Ortschaften über die Teilnahme am Kreiswettbewerb nachzudenken, die es bisher noch nicht in Betracht gezogen haben“, sagt Heiner Bücker, Leiter des Umwelt- und Planungsamtes, das den Wettbewerb koordiniert. Der neue Terminplan muss noch abgestimmt werden. Weitere Informationen zum Wettbewerb auf Kreisebene werden Anfang nächsten Jahres bekannt gegeben.

Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ steht die Verbesserung der Zukunftsperspektiven in den Dörfern, die Steigerung der Lebensqualität im ländlichen Raum und die Stärkung der regionalen Identität im Mittelpunkt. Der Wettbewerb wird im dreijährigen Rhythmus auf Ebene der Landkreise, des Landes und der Bundesrepublik durchgeführt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein