Donnerstag, 05. Mai 2022 Guten Morgen Emsdetten

0
179

Sie kennen das, vielfach, – also nicht überall, aber immer öfter (und gefühlt auch schon wieder weniger oft als anfangs in der „heißen Phase“), wird heute gegendert. Der weibliche Teil der Bevölkerung fühlt sich im Gebrauch der deutschen Sprache unterrepräsentiert.
Jetzt ist mir aber ein Fall untergekommen, der diskriminiert die Männerwelt, hier werden die Herren großflächig ausgegrenzt: Innen-stadt!!!

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein