Bis 18 Uhr besteht heute noch Gelegenheit zur Wahl

0
234

8.809 Anträge auf Briefwahl hat es in Emsdetten bei der heutigen Bundestagswahl gegeben, diese Zahl steht schon fest. Wie hoch dann am Ende der Rücklauf sein wird, wird erst heute Abend ermittelt. Es dürfte sich bei diesen dann in vier Wahlkreise aufgeteilten Stimmen jeweils um die größte Menge an auszuzählenden Stimmen handeln. Dementsprechend ist das Wahlbüro im Rathaus heute abend personell aufgestockt worden.

Wie AllesDetten von Zeugen erfahren hat, ist es in einigen Wahllokalen am Vormittag bereits zu Zwischenfällen mit sogenannten Querdenkern gekommen, die die Rechtmäßigkeit der Wahl lautstark anzweifelten. Die Stadt, vertreten durch die jeweiligen Wahlhelfer vor Ort, hat Hausrecht in den Wahllokalen. Politische Diskussionen sind an den Orten nicht zulässig. Die diensthabenden Wahlhelfer können Hausverbot erteilen und sind im Zweifel angehalten, die Polizei zu benachrichtigen.

Der hohe Anteil an Briefwählern und die Schlangen, die sich teilweise bereits vor den Wahllokalen gebildet hatten, lassen auf eine rekordverdächtig hohe Wahlbeteiligung schließen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein