Aus der Polizeimappe – Unfallflucht in Emsdetten

0
207
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Saerbeck: Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

Am Dienstag (18.10.) ist es im Einmündungsbereich der B 219 mit der B 475 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr eine 59-jährige Grevenerin gegen 10.40 Uhr mit ihrem Nissan Qashqai auf der B 219 in Fahrtrichtung Greven. Im Einmündungsbereich mit der B 475 wollte sie nach links auf die Bundesstraße abbiegen. Dabei übersah sie offensichtlich den Skoda Superb eines 45-Jährigen aus Löhne (Kreis Herford), der auf der B 219 in Fahrtrichtung Ibbenbüren fuhr. Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Die beiden Fahrer sowie der 59-jährige Beifahrer im Nissan, ebenfalls Grevener, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Schadenshöhe liegt ersten Schätzungen zufolge bei etwa 40.000 Euro. Der Verkehr auf der B 219 in Fahrtrichtung Ibbenbüren wurde für die Zeit der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde an der Unfallstelle abgeleitet.

Emsdetten: Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Samstag (15.10.), 18:00 Uhr bis Sonntag (16.10.), 12:00 Uhr kam es an der Straße Diemshoff zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde in Höhe der Zufahrt zur Kleingartenanlage Ossenkamp ein geparkter Pkw beschädigt.

Der graue Daimler E 400 D hatte im linken Heckbereich Kratz- und Schleifspuren. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 3.000 Euro. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Nach Angaben des Fahrzeughalters fand im oben genannten Zeitraum ein Erntedankfest in der angrenzenden Kleingartenanlage statt. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Greven, Telefon 02571-928-6243.

Rheine: Fahrzeuge beschädigt

An der Kampstraße wurden zwei geparkte Pkw beschädigt. Die Fahrzeuge, ein schwarzer Mercedes Benz und ein roter KIA Picanto, waren am Samstag (15.10.) in der Zeit zwischen 21.45 Uhr und 22.30 Uhr am rechten Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 16 geparkt.

Durch unbekannte Verursacher wurden beide Autos auf der linken Seite durch Kratzer beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei insgesamt etwa 12.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein