Aus der Polizeimappe – Containerbrand – Brandstiftung

0
556
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Hörstel: Diebstähle von Friedhöfen – diverser Grabschmuck entwendet

Seit Anfang April 2024 sind bei der Polizei mehrere Anzeigen eingegangen, weil Unbekannte von Friedhöfen Grabschmuck und Laternen entwendet haben.

Auf dem Friedhof an der Ludgeristraße in Hörstel sind in den letzten Wochen insgesamt acht Anzeigen eingegangen. Vom Friedhof an der Kalixtusstraße in Riesenbeck hat die Polizei insgesamt fünf Anzeigen erhalten. Die Unbekannten fokussierten sich in fast allen Fällen auf Grablampen oder Grabschmuck aus Metall oder Bronze.

Die Tatzeiten liegen in den meisten Fällen oft mehrere Tage auseinander. Allerdings wurde Anfang Mai (04.05.) in einem Fall tagsüber, in der Zeit von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr, auf dem Friedhof an der Ludgeristraße ein etwa 15 bis 20 Zentimeter großer Lebensbaum aus silberfarbenem Metall entwendet.

Die Polizei hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen und bittet um Hinweise. Zeugen, denen etwas Besonderes aufgefallen ist oder in Zukunft auffällt, melden sich bitte bei der Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

Ochtrup: Brand eines Containers – Brandstiftung

In Ochtrup ist es an der Beethovenstraße zu einem Brand in einem Metallcontainer gekommen. Der Brand wurde am Mittwoch (22.05.) um 22.30 Uhr festgestellt. Der Container, der auf dem Gelände der dortigen Wohncontainer stand, war gefüllt mit Sperrgut und diversem Unrat. Der Inhalt wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand durch unbekannte Täter angezündet und stand beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen. Durch den Brand fing angrenzendes Strauchwerk ebenfalls Feuer.

Die eingesetzte Feuerwehr aus Ochtrup löschte den Brand komplett ab. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1.500 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Brandstiftung aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Ochtrup, 02553/93 56 41 55.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.