Kulturkonferenz des Kreises Steinfurt

0
201
(Grafik: Kreis Steinfurt)

„Bleibt alles anders? Neue Realitäten in der Kulturarbeit“ – so lautet der Titel der Kulturkonferenz zu der der Kreis Steinfurt am Dienstag, 3. Mai, 9.30 Uhr, ins DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel Kulturschaffende einlädt. Nach zwei Jahren Pandemie wird der Bogen gespannt von digitalen Kulturformaten über die Möglichkeiten von Kooperationsprojekten bis hin zur Arbeit in Jugendeinrichtungen und Heimatvereinen. Auch psychologische Aspekte, die Rolle des Ehrenamts und die Lebensrealität freischaffender Kulturakteure werden betrachtet und diskutiert. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

„Zusammen mit Kulturakteurinnen und Kulturakteuren aus dem Kreis und der Region wollen wir Ideen austauschen, Lösungen diskutieren und Visionen entwickeln, wie Kulturarbeit in den immer noch andauernden Pandemiezeiten aussehen kann“, freut sich Kulturdezernent Tilman Fuchs auf die Präsenzveranstaltung. Viele Fragen seien nach den letzten beiden Jahren zu klären: Wie ist der Status Quo der Kulturarbeit im Kreis? Mit welchen Möglichkeiten, Ressourcen und Bedarfen blicken wir nach vorn? Wie geht es den Kulturakteuren, ehrenamtlich Engagierten und dem Publikum? Was aus den letzten 2 Jahren können wir mitnehmen für die Zukunft? Wie kann Kulturarbeit unter neuen Realitäten gelingen? „Antworten darauf gibt es in Vorträgen und Foren“, sagt Kulturmanagerin Kristina Dröge, Organisatorin der Konferenz. „Das wird ein bunter Strauß, denn wir haben Verantwortliche und Engagierte kultureller Einrichtungen, von Museen und Vereinen, aus Verwaltung und Freischaffende dafür gewinnen können.“

Die Kreiskulturkonferenz findet unter Einhaltung der 3G-Regel und mit Maskenpflicht statt. Weitere Informationen zur Kulturkonferenz und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.kreis-steinfurt.de/kulturkonferenz.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein